Fortbildung: (New Work Methoden) Retrospektiven für Coaches (by Imola Mezey)2021-10-11T22:20:26+02:00

New Work Methoden: Retrospektiven für Coaches

🔥 Die (Arbeits-)Welt um uns herum verändert sich, wird schnelllebiger und gewinnt an Komplexität. Um auf neue Anforderungen vorbereitet zu sein und reagieren zu können, ist es an der Zeit, alte Methoden zu überdenken: Wir brauchen neue Methoden, die neue Ansätze verfolgen und zu neuen Lösungswegen inspirieren. Insbesondere, wenn es um die Zusammenarbeit in Teams geht.

Vor allem wir Coaches / TrainerInnen / BeraterInnen sollten immer up to date sein, was eine sich verändernde Arbeitswelt angeht, denn für die meisten von uns ist genau das die Realität unserer KlientInnen.

Das Thema „New Work“ geht an vielen klassisch ausgebildeten Coaches noch ein wenig vorbei.
Hier werden häufig eher Tätigkeitsfelder der Agile Coaches vermutet.
Das muss aber nicht sein. Gerade klassisch ausgebildete Coaches, BeraterInnen und TrainerInnen können sich hier wunderbar neue Arbeitsfelder erschließen, indem sie sich in New Work-Methoden ausbilden lassen und diese in ihr Portfolio aufnehmen, um am Markt attraktiv zu bleiben.

Doch woher kommen solche neuen Methoden?

Im agilen Projektmanagement und unter dem Stichwort „New Work“ finden wir Konzepte, die genau hier ansetzen und dabei helfen, bestehende Prozesse & Systeme und insbesondere die Zusammenarbeit & (Arbeits-)Ergebnisse in Teams zu verbessern.

Denn gerade bei der Arbeit in Teams ist es wichtig, dass eine Gruppe von Individuen zu einem effektiv und effizient zusammenarbeitenden Team wird, das im Prozess lernt, sich stetig weiterentwickelt und verbessert. Solche GUTE Zusammenarbeit funktioniert dabei oft nicht von allein, sondern bedarf eines strukturierten Rahmens, in der das Team gemeinsam offen sprechen und reflektieren kann:
Wo stehen wir? Was läuft schon gut? Was können wir verbessern?

Als gut geschulter Coach können wir Teams einen eben solchen Rahmen geben und sie sicher durch den Prozess führen, indem wir relevante Fragen der Teamentwicklung betrachten:

  • Wie wird aus einer Gruppe Individuen ein gut zusammenarbeitendes Team?
  • Welche unterschwelligen Zusammenhänge beeinflussen neben offensichtlichen Fakten und Beobachtungen die Teamarbeit?
  • Welche Teamdynamiken entstehen im Zeitverlauf und wie können diese für die Zukunft nutzbar gemacht werden?
  • Wie kann die Teamarbeit adaptiert werden, um die Zusammenarbeit in der Zukunft zu optimieren?
  • Wie trägt die gemeinsame Reflektion im Team zur Verbesserung von Prozessen und Arbeitsergebnissen bei?
  • Wie überzeuge ich auch die größten Skeptiker von der Sinnhaftigkeit solcher Maßnahmen?

In der New Work-Fortbildung zum Retrospektiven Coach lernst Du den sicheren Umgang mit einer modernen agilen Methode, die eben diese Fragen beantwortet und Dich als Coach fit für die neue Arbeitswelt macht.

Am Ende wirst Du das Retrospektiven-Framework sicher anwenden und die logisch aufeinander aufbauenden Phasen sicher beherrschen, so dass Du mit Deinen Teams unter die Wasseroberfläche gucken und wirklich in die Teamentwicklung einsteigen kannst.

Ziel der Fortbildung ist es, Dir Methoden an die Hand zu geben, mit denen Du Dich sicher auf die Durchführung einer Retro (Retrospektive) vorbereiten und jedes individuelle Team erfolgreich durch diesen Prozess begleiten kannst:

  • 🚀 Du lernst, wie Du einen Rahmen schaffst, in dem sich ein Team sicher fühlt, um offen über die Zusammenarbeit zu sprechen.
  • 🚀 Über Beispiele und Anwendungsfälle üben wir, wie Du eine Retrospektive für Deine individuelle Zielgruppe planst, die passenden Methoden auswählst und sicherstellst, dass der Zweck jeder durchgeführten Retrospektive am Ende auch wirklich erreicht wird.
  • 🚀 Außerdem betrachtet wir, welche potenziellen Probleme während einer Retrospektive auftauchen können, wie Du Dich auf diese vorbereitest bzw. in der Situation reagiert.
  • 🚀 Du lernst den Prozess strukturiert zu begleiten und sicherzustellen, dass zielführende Lösungen gefunden und festgehalten werden, die zu einer echten Verbesserung beitragen.
  • 🚀 Du bekommst Argumente an die Hand, mit denen Du auch die größten Skeptiker von der Sinnhaftigkeit und Umsetzbarkeit von Retrospektiven überzeugen kannst.
  • 🚀 Und nicht zuletzt bekommst Du ein wertvolles übersichtliches Skript, in dem Du neben Methoden & Inspirationen auch Hintergrundinformationen sowie Web- und Literaturempfehlungen findest, um gerüstet zu sein und immer wieder nachschlagen zu können.

Für wen ist die Fortbildung geeignet?

Die Fortbildung richtet sich an alle, die in irgendeiner Form Teams und Gruppen begleiten, die über einen längeren Zeitraum oder wiederkehrend zusammenarbeiten – Teams und Gruppen, die sich selbst verbessern, gemeinsam wachsen und mehr Potenziale herausholen wollen.

Darüber hinaus ist die Fortbildung für diejenigen Coaches / TrainerInnen / BeraterInnen geeignet, die sich dem Themenkomplex „New Work“ nähern wollen, sich der veränderten Anforderungen der neuen (Arbeits-)Welt bewusst sind und den sicheren Umgang mit neuen Methoden lernen möchten.

Eine abgeschlossene Coaching- oder Teamentwickler-Ausbildung ist nicht notwendig.
Ein grundlegendes Verständnis von Teamarbeit und systemischen Zusammenhängen hilft, die Grundlagen zu verstehen. Es kann jede/r teilnehmen, der/die Gruppen auf dem Weg der Zusammenarbeit begleitet.

Die Teilnehmerzahl ist limitiert, da ihr im Workshop in Übungen und Anwendungsfällen viel selbst ausprobiert, um Prozesssicherheit zu gewinnen.

Lehrcoach:
Wir haben für diese Fortbildung Imola Mezey gewinnen können. Imola ist selbst Systemischer Coach, Retrospektiven Coach, Trainerin und Change Managerin (www.im-coaching.org).

Imola ist unsere New Work Expertin im Coachingbande – Team ❤️ und war zu diesen Themen auch schon zweimal bei uns im Podcast (27.11.20 und 30.04.21).
Sie wird uns auch in Zukunft im Podcast und im Fortbildungsbereich zum Thema New Work unterstützen

Das wunderbare an Imola ist, dass sie „New Work“ von zwei Seiten kennt:
Zum einen arbeitet sie als Projektleiterin in Festanstellung in der HR Abteilung eines großen Konzerns, der sich selbst im New Work Wandel befindet, zum anderen begleitet sie extern Unternehmen durch diese neue agile Arbeitswelt. Wer, wenn nicht sie, kann Dich also dabei unterstützen, in diesem (neuen) Arbeitsbereich Sicherheit zu gewinnen?

.
Wir führen auch regelmäßig online WINE & TALK Abende durch, bei denen wir alle Fragen zu unseren Aus- oder Fortbildungen beantworten und sehr gerne für ein Kennenlernen zur Verfügung stehen. Hier geht es zu den Terminen.

Wir freuen uns, Dich in Deiner Arbeit ganz gezielt und bedarfsgerecht unterstützen zu dürfen.

Alles Liebe, Deine Coachingbande ❤️

Du erhältst über die Teilnahme an dieser Fortbildung selbstverständlich ein Zertifikat und ein Siegel für Deine Homepage oder Printmaterialien.

Signet Coachingbande Fortbildung
Nach oben